Benutzer: Passwort:

Navigation:

















 
Womit blocken Sie Ihre Katheter in der Hämodialyse?
 Reine NaCl Lsg.
 Citratlsg.
 Block wie Taurolock
 Antibiotischer Block
 Fibrinolytika

 
WB
 

Zugangsvoraussetzung

Gemäß § 5 der DKG-Empfehlung zur Weiterbildung für Krankenpflegepersonen in der Nephrologie kann eine Teilnahme an der Weiterbildung erfolgen, wenn die Teilnehmerin/der Teilnehmer die Erlaubnis nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 und 2 des Krankenpflegegesetzes zur Führung der Berufsbezeichnung Gesundheits- und Krankenpflegerin, Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger,
Krankenschwester, Krankenpfleger, Kinderkrankenschwester
und Kinderkrankenpfleger besitzt und nachweist, dass er nach der Erteilung der Erlaubnis eine, in der Regel mindestens 6 monatige, Tätigkeit in der Nephrologie abgeleistet hat.

Der Weiterbildungsteilnehmer muss bei Beginn des Weiterbildungslehrganges ein Arbeitsverhältnis in einem der kooperierenden Einrichtungen besitzen. Eine Teilnahme am Kurs ist auch bei einer Teilzeitbeschäftigung zulässig, wenn die vorgegebenen Zeiten des praktischen Einsatzes während der Kursdauer abgeleistet werden können. Der persönliche Arbeitsvertrag des Weiterbildungsteilnehmers bleibt mit allen Rechten und Pflichten bestehen.

Unterricht

Das Angebot der theoretischen Weiterbildung umfasst zur Zeit 820 Unterrichtsstunden und findet an Studientagen (z. Zt. Dienstags oder Donnerstags) in der Regel in den Räumlichkeiten der Weiterbildungsstätte am Alfried Krupp Krankenhaus statt. Darin sind 2 Hausarbeiten mit einer Stundenzahl von 28 Stunden und einer Projektarbeit von 70 Stunden enthalten.

Der Unterricht beginnt um 8:00 Uhr und endet in der Regel um 16:45 Uhr.

Unterrichtsfreie Zeiten sind im Unterrichtsplan für zwei Jahre berücksichtigt und stehen zum Beginn des Weiterbildungslehrganges fest.

Die Planung und Organisation der theoretischen Weiterbildung erfolgt durch die Lehrgangsleitung (z. Zt. Herr Dr. Sorge-Hädicke, Herr Reichardt, Frau Reiher).

Der medizinische Unterricht wird von Ärzten der verschiedenen Disziplinen der am Verbund beteiligten Einrichtungen abgehalten. Der pflegerische Unterricht wird durch Fachpflegepersonal erteilt. Fächer wie Pharmakologie, Psychologie, Rechtskunde etc. werden durch Fachdozenten unterrichtet.

Exkursionen sind Bestandteil der Weiterbildung, insofern verpflichtet sich der Weiterbildungsteilnehmer an diesen Veranstaltungen teilzunehmen. Fahrtkosten und evtl. andere entstehende Kosten gehen zu Lasten des Weiterbildungsteilnehmers.

600 Unterrichtsstunden finden an 60 Studientagen in der Weiterbildungsstätte statt.

220 Unterrichtsstunden werden durch die beteiligten Praxisanleiter in den angeschlossenen Einrichtungen begleitet.

Die maximale Fehlzeit beträgt 100 Stunden.

 

Aktuelles:

Projekttag erfolgreich gelaufen!...



SVO 2017 erneut erfolgreich...



...



Angebote:

Hygienebeauftragte(r) in der nephrologischen Pfleg



Weiterbildungskursus 2018/2020 „Gesundheits- und K



Weiterbildungskursus 2017 „Medizinische(r) Fachang